LOADING

Meta Descriptions sind in aller Munde

Meta-Descriptions erscheinen bei einer Google-Suchabfrage als kurze Texte unterhalb eines festgelegten Titels einer Webseite. Sie werden mit dem Ziel formuliert, den Inhalt einer Webseite, auf die der Nutzer geführt wird, kurz zusammenzufassen.

Wie kommt man zu Meta Descriptions?

Ob Sie dies tun wollen, ist jedoch ganz Ihnen überlassen. Lassen Sie die Meta Descriptions aus, dann wird die Suchmaschine Google aus den auf Ihrer Webseite publizierten Inhalten selbst einen Text zusammenstellen. Dies kann je nach Suchabfrage zwar auch passieren, wenn Sie ein Snippet formuliert haben, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Das Problem bei von Google erstellten Zusammenfassungen ist, dass diese meist nicht das inhaltlich Gewünschte anzeigen.

Eine verpasste Chance für Sie – denn es gibt stichhaltige Gründe für gut formulierte Meta Descriptions.

Welche Gründe sprechen FÜR Meta Descriptions?

Eines vorweg: Meta Descriptions haben keinen direkten Einfluss auf Ihre Ranking Position bei Google. Ist dies erst einmal gesagt, stellt sich nun die berechtigte Frage, wieso Sie denn überhaupt solche Snippets formulieren sollten, wenn diese ja doch keinen Einfluss auf die Ranking Positionen Ihrer Webseiten haben. Eine Antwort auf diese Frage liefert Kissmetrics. Dort heisst es:

  • «Stop thinking about them as a ranking factor, and start thinking about them as a conversion factor.» (https://blog.kissmetrics.com/meta-description-magic/)

Es ist also die Klickrate, die sich mit einer ansprechenden und sorgfältig formulierten Meta Description erhöht. Das ist für Sie insofern relevant, als nicht einfach nur mehr Nutzer Ihre Webseite besuchen werden, sondern auch jeder Klick auf Ihre Seite die Ranking Position dieser Webseite positiv beeinflusst.

Fazit ist: Eine gut formulierte Meta Description erhöht Ihre Klickrate (direkte Folge), und diese wiederum hat einen Einfluss auf Ihre Ranking Position (indirekte Folge).

Wie formuliert man eine gute Meta Description?

Eine Meta-Description ist also erfolgreich, wenn sie eine hohe Klickrate generiert. Damit dies auch klappt, sollten Sie bei der Formulierung von Meta Descriptions einige Punkte berücksichtigen. Wie bereits einleitend erwähnt, handelt es sich bei der Meta Description um eine kurze Inhaltswiedergabe – und eine solche sollte einen bestimmten Aufbau berücksichtigen. Dieser sollte sich an den vier Werbezielen, die von Elmo Lewis definiert wurde, orientieren – Attention, Interest, Desire, Action. Auf den Punkt gebracht: Man berücksichtige bei der Formulierung von Meta Descriptions das AIDA-Prinzip.

  1. Sorgen Sie für Aufmerksamkeit und generieren Sie Interesse, indem Sie die Einzigartigkeit Ihres Produkts bewerben.
  2. Lösen sie beim Kunden mit einem Call-to-Action Verlangen aus, in Aktion zu treten – zu klicken. Dies können Sie beispielsweise mit einem stichhaltigen Argument, wieso genau Ihr Produkt das Richtige ist, tun.

Was hat es nun mit der Länge eigentlich auf sich?

Lange Zeit war es so, dass die Länge für Meta Descriptions auf 152–156 Zeichen (je nach Pixelbreite der Buchstaben) festgelegt wurde. Denn was darüber lag, wurde von Suchmaschinen ganz einfach abgeschnitten. Das sieht so aus:

Allerdings hat Google die Anzahl der möglichen Zeichen für Meta Descriptions seit Dezember 2017 erhöht – denn neuerdings werden die Kurztexte erst ab der vierten Zeile (statt wie bisher nach der zweiten Zeile) abgeschnitten. Zudem muss berücksichtigt werden, dass betreffend die Zeichenanzahl nicht in jedem Land dieselben Vorgaben gelten. Die Angelegenheit ist also ziemlich komplex.

Gleichwohl kann man für die Schweiz mit gewisser Sicherheit davon ausgehen, dass die Bandbreite der zu verwendenden Zeichen neuerdings zwischen 275 und 310 liegt. Um sicher zu sein, dass Ihre Call-to-Action nicht abgeschnitten wird, empfiehlt sich eine Zeichenanzahl unter 300.

Was bedeutet das nun?

Die Möglichkeit längere Meta Descriptions zu verfassen, heisst für Sie, die Chance zu haben, mit weitaus mehr Text potentielle Kunden überzeugen zu können, Ihre Webseite zu besuchen – und diese Chance sollten Sie nutzen.

Haben Sie bis anhin noch keine Zeit in Meta Descriptions investiert oder möchten Sie Ihre bereits bestehenden Meta Descriptions erweitern?

Dann kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Offerte. Gerne nehmen wir uns der Optimierung Ihrer Meta Descriptions an. Treten Sie mit uns in Kontakt unter https://contentmaker.ch/kontakt/.

Tags: , ,
Teilen

Melden Sie sich für den Contentmaker Newsletter an!

Sie erhalten unser Whitepaper mit wertvollen Tipps zum Thema Content Schreiben.

Ähnliche Artikel

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.